Videos 2

Nachfolgend sehen Sie die einige Videos, welche ich zum Thema aus dem Internet ausgesucht und teilweise neu zusammengestellt habe. Sie sind sehr interessant und vermitteln viel Informationen, die man in den Mainstream-Medien zu wenig oder gar nicht sieht. Leider stelle ich seit Anfang 2018 fest, dass die Videos nicht mehr mit dem Youtube-Vorschaubild direkt implementiert werden können, deshalb habe ich angefangen, Direktlinks einzubauen, ohne Vorschaubild.

Hinweis: Youtube startet manchmal das Video am Schluss. Um es zu sehen, müssen Sie allenfalls nach dem Aufruf des Links das Video zuerst zurückspulen.

Videos    Videos 2    Videos 3     Videos 4     Videos 5    Videos 6    Videos 7


US-Atomwaffen auf deutschem Boden - ja oder nein? Parteien streiten über Sinn und Notwendigkeit

Länge: 4:27

Die Fraktion "Die Linke" hat heute im Bundestag einen Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland gefordert und einen entsprechenden Antrag eingebracht. Zudem forderte die Partei in ihrem Antrag von der Bundesregierung, den UN-Vertrag über ein Atomwaffenverbot umgehend zu unterzeichnen. In der Beratung zum Antrag waren sich alle Parteien darin einig, dass Atomwaffen gefährlich sind und Abrüstung erstrebenswert sei. Zu einer möglichen Unterzeichnung des UN-Vertrages zum Verbot von Atomwaffen durch Deutschland sowie einem Abzug der US-Atomwaffen und zur Frage einer Aufkündigung der Teilnahme der Bundesrepublik Deutschland am Konzept der nuklearen Teilhabe innerhalb der NATO gingen die Meinungen dann auseinander. Wir präsentieren die prägnantesten Aussagen der heutigen Aussprache.













Russischer UN-Botschafter Nebensja zur Situation in Ost-Ghouta: Mainstream leidet unter "Psychose"

Länge: 2:43

Der russische UN-Botschafter Wassili Nebensja attestierte den Mainstream-Medien eine "Psychose". Diese wiederholen die gleichen Gerüchte. Einem Verständnis der Situation sei das nicht zuträglich. Die Botschafter westlicher Staaten warfen der syrischen Regierung erneut Kriegsverbrechen vor. In Ost-Ghouta würden gezielt Zivilisten angegriffen. Assad wolle die Menschen bombardieren und vergasen, so der Vorwurf der westlichen Staaten, die die Mainstream-Presse ungeprüft aufgreift. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/


Zapad 2017: Westen schürt unbegründet Panik vor russischem Militärmanöver

Länge: 2:13

Mitte September beginnt in Weißrussland das Militärmanöver „Zapad 2017“, an dem russische und weißrussische Streitkräfte teilnehmen. Der Westen und die NATO zeigen sich alarmiert. Deren Sorgen, Bedenken und Warnungen muten geradezu abenteuerlich an. Innerhalb der NATO munkelt man von 100.000 russischen Soldaten, die an dem Manöver teilnehmen und Weißrussland womöglich nie mehr verlassen würden. Auch Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen verbreitet diese falsche Zahl. Von russischen Machtdemonstrationen und Kriegsvorbereitungen gegen die osteuropäischen NATO-Staaten ist die Rede. Belastbar sind diese Aussagen nicht - auch wenn sie aus den höchsten Kreisen westlicher Staaten kommen. Laut offiziellen Angaben nehmen an dem Manöver weniger als 13.000 Soldaten teil. Die Teilnehmerzahl liegt damit unter der Schwelle, ab der laut OSZE-Regeln ausländische Beobachter zugelassen werden müssen. Dennoch wurden Vertreter der OSZE, der NATO und vieler anderer internationaler Organisationen zu der Übung eingeladen.


Assads Medienberaterin Bouthaina Shabaan zu RT: Ohne die USA gäbe es schon Frieden in Syrien

Länge: 4:01

Im Rahmen des Waldai-Klubs, einer Diskussionsplattform, die jährlich in Russland stattfindet, hat die Medienberaterin des syrischen Präsidenten erklärt, inwiefern die USA und die Türkei eine Wiederherstellung des Friedens auf dem syrischen Boden verhindern. Außerdem erzählte sie RT, warum die Türkei kurdische Truppen angreift und ob sich die syrische Beziehung zu Israel verändert hat. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/


Syrien: USA schweigen zu Kämpfen zwischen ihren Koalitionspartnern in Afrin

Länge: 4:27

In Syrien haben sich regierungsnahe Kämpfer jubelnd der Stadt Afrin genähert. Sie gerieten dabei unter Feuer der türkischen Armee. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan gibt an, die syrischen Kräfte hätten sich daraufhin zehn Kilometer zurückziehen müssen. Laut Angaben des Kommandanten der Miliz haben sich die Kämpfer jedoch nicht zurückgezogen und sind in die Stadt eingerückt. Die Situation in Nordsyrien ist verfahren. Die von den USA unterstützten syrischen Kurden und der NATO-Partner Türkei bekämpfen sich untereinander. Die USA wollen nicht eingreifen, oder sind außerstande, mäßigend auf ihre Alliierten einzuwirken. Auch die Rolle des syrischen Präsidenten Baschar al-Assads in dieser neuerlichen Auseinandersetzung ist noch nicht gänzlich klar.


Israel droht Iran mit kriegerischer Auseinandersetzung in Syrien

Länge: 3:50

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hat sich der Ton zwischen Israel und dem Iran noch einmal verschärft. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu warnte, dass Israel bereit ist gegen den Iran in Syrien militärisch vorzugehen. Der iranische Außenminister Dschawad Zarif reagierte und sprach von einer lächerlichen Zirkusvorstellung. Der "Islamische Staat" mag so gut wie besiegt sein, doch die Situation in Syrien bleibt derzeit noch extrem unübersichtlich und fragil. Im Norden stehen sich Türken, Kurden und Amerikaner gegenüber. Die Syrische Armee bekämpft zusammen mit der russischen Luftwaffe die letzten Nester des IS. Ein Konfrontation zwischen Israel und dem Iran könnte Syrien ein weiteres mal in das totale Chaos führen.


Lawrow vor SiKo: US-Spezialkräfte befinden sich illegal auf syrischem Boden

Länge: 8:01

Russlands Außenminister Lawrow spricht in einem Euronews-Interview über die sich stark zugespitzte politische Lage in der Welt und die Rolle der USA, die sich laut dem Diplomaten oftmals als "verhandlungsunfähig" zeigen. Obwohl Russland und die USA in vielen Bereichen, darunter auch der Weltall oder Krisengebiete zusammenarbeiten, verschlechtern sich die politischen Beziehungen zunehmend. Den Grund dafür sieht das russische Außenamt darin, dass die USA internationale Abkommen und ihre eigenen Versprechen missachten. Mit allen Mitteln wolle Washington seinen Einfluss in Syrien ausbauen und Russland als den Aggressor darstellen. Russland habe generell nicht vor, andere Länder zu schwächen, sondern wolle im Gegenteil beispielsweise ein starkes Europa sehen, das für Russland nach wie vor ein überaus wichtiger Wirtschaftspartner ist.













LINKE zum Chaos im nahen Osten: "Aufhören islamistische Diktaturen und Islamisten zu bewaffnen

Länge: 7:10

"Brandgefährlich - Jeder gegen jeden!" - FDP, AfD und Linke zum Chaos im Nahen Osten Heike Hänsel von den LINKEN hat die Bundesregierung besonders scharf kritisiert. Sie wirft ihr eine indirekte Schuld an der Situation im Mittleren Osten vor, denn die Regime-Change-Politik der NATO sei Schuld an der Lage. "Überall in diesen Ländern wird mit Waffen aus deutscher Produktion gekämpft, teilweise auf beiden Seiten." Deshalb fordere die Linke einen sofortigen Waffenexportstopp. Auch Hänsel warf der Regierung vor, über den "türkischen Angriffskrieg mit Panzern aus deutscher Produktion" zu schweigen. Sie forderte: "Keine Rüstungsexporte in die islamistische Diktatur Erdogans" und Abzug deutscher Soldaten aus der Türkei. Ebenso gehörten die Rüstungsexporte für die "Extremismus-Förderer" aus der "islamistischen Diktatur" Saudi-Arabien verboten, was der Koalitionsvertrag nicht vorsehe.


FDP zum Chaos im nahen Osten: Ein einziges Pulverfass in dem jeder gegen jeden kämpft

Länge: 5:11

Brandgefährlich - Jeder gegen jeden!" - FDP, AfD und Linke zum Chaos im Nahen Osten Bijan Djir-Sarai von der FDP ging ebenfalls während seiner Rede mit der Bundesregierung ins Gericht. Es sei falsch gewesen, politisch und strategisch in dieser Region alles den USA überlassen zu haben. Die Situation im Nahen Osten sei erschreckend. Diese Region leide seit Ende der 1970er Jahre an einer Krankheit, dem "Fundamentalismus". Die Flüchtlingskrise habe gezeigt, dass diese Probleme nicht weit weg seien und wenn man nicht wolle, dass diese Probleme zu uns kommen, müsse Europa sich vor Ort mehr politisch engagieren. Allerdings müssten die Menschen in den Ländern vor Ort auch mehr Selbstverantwortung übernehmen. Derzeit erlebe man den Nahen und Mittleren Osten in einer Situation, die "noch nie so gefährlich war". "Türken gegen Kurden, Iran gegen Israel, Saudi-Arabien gegen Iran, Palästinenser gegen Israelis, USA gegen Russland, Schiiten gegen Sunniten, NATO gegen NATO – Noch nie war die Region so ein gefährliches Pulverfass wie heute."


AfD zum Chaos im nahen Osten: Deutsche Syrien-Politik dient fremden Interessen

Länge: 8:07

Dr. Roland Hartwig von der AfD warf der Bundesregierung in seiner ersten Bundestagsrede vor, mit ihrer Politik bezüglich des "größten Krisenherdes der Welt" gegen deutsche Interessen zu handeln, indem sie sich etwa gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad in Syrien stelle. Dabei zeigten die Beispiele Irak und Libyen, bei denen "unliebsame Regime" beseitigt wurden und die in Katastrophen mit hunderttausenden Toten endeten, dass sich die Sicherheitslage eklatant verschlechtert habe. Dies sei nie im Dienste deutscher Interessen gewesen, wie Hartwig betont, sondern wenn, dann der Interessen der USA oder Israels. Bezugnehmend auf die "völkerrechtswidrige" türkische Militäroffensive auf Afrin warf er der Regierung vor, zu schweigen und fragte, ob sie Angst habe, dass der türkische Präsident Erdogan den Flüchtlingsdeal auflösen würde. Deutschland habe sich mit diesem Deal von der Türkei abhängig und erpressbar gemacht, anstatt selbst die Kontrolle über die eigenen Grenzen wieder herzustellen.


Westliche Leitmedien betreiben NATO-Propaganda statt neutrale Berichterstattung

Länge: 1:09:31

Referat von Gerry Michel im Bibelheim Männedorf:

Wenn Sie heute die sogenannten Leitmedien lesen, hören oder sehen, sind Sie eher verwirrt, als informiert. Das liegt daran, dass die Mainstreammedien nicht neutral informieren, sondern NATO-Propaganda betreiben, welche einseitig, parteiisch und deshalb unglaubwürdig ist. Aus diesen Informationen wird man nicht schlau und versteht nicht, was auf unserem Planeten wirklich vor sich geht...













7 SRF-Lügen zu Syrien in 7 Minuten - 29. Januar 2017 - www.kla.tv/9822

Länge: 7:18

SRF stützt sich in seinen Berichten auf die syrische Beobachtungsstelle für  Menschenrechte. ✓ http://www.kla.tv/9822 Die unabhängige kanadische Journalistin Eva Bartlett deckt auf, dass die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in Coventry in Großbritannien sitzt und aus einem einzigen Mann besteht. Dieses und weitere Beispiele der SRF-Berichterstattung unter der Lupe.













So weist Kla.TV Mainstream Fake News nach: 2. Feburar 2018 - www.kla.tv/9869

Länge: 8:17

Die Medien unterstützen mit ihrer Propaganda nachweisbar die grausamsten Kriegsverbrechen, decken Kriegstreiber und verbreiten immer wieder auf's Neue haltlose Verschwörungstheorien, die grausamste Kriege und Massenmorde zur Folge haben. Kla.TV weist dieses Verhalten in der folgenden Sendung anhand konkreter Beispiele nach. ✓ http://www.kla.tv/9869 WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung













"SRF-Skandal-Arena" zu "No-Billag" (5 Unausgewogenheiten) - 10.2.2018 - www.kla.tv/11906

Länge: 8:51

Die so genannte No-Billag-Initiative zur Abschaffung der Zwangsgebühren hat bei der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft SRG einen Sturm ausgelöst, denn es stehen für sie jährlich 1,235 Milliarden Schweizer Franken auf dem  Spiel. ✓ http://www.kla.tv/11906 Olivier Kessler, Initiant und Co-Präsident der No-Billag-Initiative, war Gast bei der politischen Diskussionssendung „Arena“  und spricht von eklatanter Verletzung der Verfassungsbestimmung für freien Journalismus seitens der SRG. Kla.TV ist diesem Vorwurf nachgegangen und ist dabei auf fünf Unausgewogenheiten gestoßen… WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news













Wahrheitsministerium: Britische Regierung bildet Behörde gegen "Fake News"

Länge: 1:48

Der Bewohner des Informationszeitalters ist täglich unzähligen Botschaften ausgesetzt. Doch nur die allerwenigsten davon sind wahr. Ob Wahlkampf, Werbung oder der Furz im Aufzug: wir sind umgeben von Notlügen, Halbwahrheiten und dreisten Lügen. Da das Informationszeitalter in alle Richtungen funktioniert, ist ein babylonisches Meinungswirrwarr entstanden. Den althergebrachten Meinungsbestimmern entgleitet die Hoheit über den öffentlichen Diskurs. Einzig die britische Regierung weiß dem etwas Schlagkräftiges entgegenzusetzen: Eine Meinungspolizei! Der Leuchtturm im Dunkel omnipräsenter Täuschung, der den orientierungslosen Wählern den Weg zum einzig wahren Licht, der einen Wahrheit weist. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/













No Billag: Stopp dem Medienterror - 8. Februar 2018 - www.kla.tv11892

Länge: 11:14

Egal ob über Libyen, Syrien, die Ukraine oder Russland: Seit Jahrzehnten belügen uns die Mainstream-Medien und das offensichtlich und  bewusst. ✓ http://www.kla.tv/11892 Durch ihre falsche Berichterstattung spalten sie die Gesellschaft, schüren Hass und unterstützen somit grausamste Kriege. Hören und sehen Sie sechs Beispiele entlarvter Fake-News, die einmal mehr deutlich machen: Schluss mit Zwangs-Milliarden für einseitige Berichterstattung, offenkundige Lügen und Kriegspropaganda! Darum ruft Kla.TV die Schweizer Stimmbürger dazu auf, am 4. März 2018 ein »JA« zur No-Billag-Initiative in die Urne zu legen.













Umfrage: Mehrheit der US-Amerikaner misstrauisch gegenüber Mainstream-Medien

Länge: 3:21

Laut einer aktuellen Umfrage hält die Mehrheit der US-Amerikaner die Berichterstattung ihrer Medien für unausgewogen. Erschwerend kommt hinzu, dass immer mehr ehemalige Spitzenbeamte zum Fernsehen wechseln und dort als Experten ihre ehemalige Politik verteidigen. Jüngstes Beispiel dieses Drehtüreffekts: Der ehemalige CIA-Direktor John Brennan heuerte bei dem Sender NBC an. Mit wirklicher Expertise haben deren Einlassungen dann häufig wenig zu tun. Vielmehr werden eigene Überzeugungen transportiert, eigene Taten gerechtfertigt oder alte Freunde geschützt. Der Eindruck der Mehrheit der Amerikaner könnte daher durchaus der Realität entsprechen.













Entlarvende Begründung der USA zum Angriff gegen syrische Truppen mit Dutzenden Toten - Video

Länge: 2:37

Die US-Koalition in Syrien hat regierungsfreundliche Kräfte angegriffen und dabei angeblich über 100 Kämpfer getötet. Das US-Central Command spricht von einer defensiven Maßnahme. Der russische Außenminister Sergei Lawrow erklärte, der Mangel an Bereitschaft der USA, sich an Abkommen zu halten, sei symptomatisch für die Diplomatie der Vereinigten Staaten. Die offizielle strategische Ausrichtung der USA hat sich im Verlauf des Syrienkrieges mehrfach geändert. Vom Sturz Assads über die Niederlage des IS bis hin zur Schwächung des Irans. Derzeit errichten die US-Amerikaner in Syrien Basen, die auf eine langfristige Stationierung von Streitkräften hindeuten. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/


Kein Doping: 6000 Dosen Asthma-Medizin für norwegische Olympia-Teilnehmer

Länge: 5:01

Insgesamt 47 russische Athleten haben vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen ihre Sperre bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang geklagt. Sie wurden ohne positiven Dopingtest und ohne weitere Erklärung für die Winterspiele gesperrt. Das Gericht will am Freitag ein Urteil fällen. Unterdessen gibt es Dopingvorwürfe gegen das norwegische Team. Der Teamarzt der Norweger habe 6000 Dosen Asthmamedikamente mit nach Südkorea genommen. Sie enthalten unter anderem auch verbotene Substanzen. IOC und WADA sind bezüglich dieser Vorwürfe verdächtig still.













Jetzt spricht No-Billag-Initiant Olivier Kessler

Länge: 22:50


Olympische Winterspiele 2018 in Südkorea: Russische Eishockeymannschaft unter Jubel empfangen

Länge: 1:58

Die russische Eishockeymannschaft ist gestern von russischen und koreanischen Fans herzlich willkommen geheißen worden, als die Cracks am Flughafen Incheon in Südkorea ankamen. Die Fans winkten mit russischen Fahnen und sangen die russische Hymne für die Olympia-Teilnehmer.   Das russische Team war in Rot eingekleidet. Auf die College-Jacken waren die Worte "Rote Maschine" gestickt, da es dem Team aufgrund eines Verbots vonseiten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) verboten ist, sich in Dressen mit den Farben der russischen Flagge zu kleiden.













Pentagon lässt internen Bericht über Korruption verschwinden

Länge: 1:32

Ein Bericht der die Verschwendung von 127 Milliarden Dollar im Pentagon enthüllte ist verschwunden. Es geht unter anderem um großzügige Frührenten-Pakete und Bonuszahlungen. Sollte der Verteidigungshaushalt künstlich hoch gehalten werden?













Türkische Offensive in Syrien: Der Freund meines Freundes ist mein Feind

Länge: 4:12

Der türkische Eingriff gegen Verbände der kurdischen YPG in Nordsyrien geht weiter. Die Türkei bewegt sich dabei de facto unerlaubt auf syrischem Territorium. Doch nicht nur die Verletzung des syrischen Souveränität ist bemerkenswert. Die von der Türkei bekämpften Kurden sind außerdem ein Alliierter der USA und werden von diesen bewaffnet. Die Türken kämpfen gegen den Alliierten eines Alliierten, der zudem von einem Alliierten bewaffnet wird. Diese Zwickmühle der Amerikaner zeichnete sich schon  länger ab. Nun haben sich die Spannungen verschärft.













Erwischt! Zwangsfinanziertes Staat-TV manipuliert im Auftrag der NATO!? - NoBillag?!

Länge: 3:59

Genau solche Feinheiten werden eingebaut oder relevantes weggelassen. Es nutzt der NATO! Bezahlt von den Schweizer Bürgern. #nobillag













Nordkorea-Krise: Aussenminister ehemaliger Kriegsteilnehmer torpedieren Entspannungspolitik

Länge: 6:00

Das dritte mal innerhalb weniger Tage haben sich Vertreter Nord- und Südkoreas zusammengesetzt und direkte Verhandlungen miteinander geführt. Generell stehen die Weichen auf Entspannung. Bei der Eröffnung der Olympischen Spiele in Pyeongchang wollen Nord- und Südkorea zusammen ins Stadion einlaufen. Zudem soll es ein gemeinsames Eishockey-Team geben. Unterdessen fand in Kanada ein Treffen der Außenminister der ehemaligen Kriegsteilnehmer am Koreakrieg der 1950er Jahre statt. Hier standen die Zeichen auf Angriff. Nordkorea müsse mit weiteren Sanktionen und womöglich einem Abbruch der diplomatischen Beziehungen fügsam gemacht werden. Russland und China waren übrigens nicht zu dem Treffen eingeladen. Ihnen wurde angeboten, sie nach dem Treffen über die Ergebnisse zu informieren.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=360&v=uIRCNN8A8Go


Tauwetter zwischen Nord- und Südkorea - USA wollen Druck trotzdem aufrechterhalten

Länge: 4:17

Trotz erheblicher Durchbrüche bei den direkten Verhandlungen zwischen Nord- und Südkorea, erklärte US-Präsident Donald Trump, dass Gespräche mit Nordkorea zu nichts führen würden. Auch alle vorherigen Versuche seien gescheitert. Einzig die US-amerikanische Herangehensweise aus Sanktionen, Druck und Drohungen seien der Weg zum Frieden. Nord- und Südkorea werden bei der Olympiade unter einer gemeinsamen Fahne einlaufen. Beide Staaten werden ein gemeinsames Frauen Eishockeyteam antreten lassen.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=257&v=3pX-4lo4Pyg


Popstar Moby: Propaganda gegen Trump auf Bitte von CIA-Mitarbeitern

Länge: 2:50

ach Angaben des Musikers Moby haben Mitarbeiter US-Geheimdienstes CIA ihn dazu bewegt, online negative Nachrichten über US-Präsident Donald Trump zu verbreiten. Neben der Aussage des Musikers gibt es jedoch keinerlei Beweise für diese Behauptung. Generell haben US-Armee und Geheimdienste eine lange Geschichte enger Beziehungen zu Hollywood und prominenten Künstlern. Entsprechende Botschaften sind immer mal wieder Bestandteil der zeitgenössischen US-Popkultur. Das ein Geheimdienst jedoch mit Hilfe eines Popstars gegen den eigenen Präsidenten agitiert, das dürfte selbst in den USA ein ungeheuerlicher Vorgang sein.













RT-Chefredakteurin Simonjan im Interview: "Die Anti-Putin-Kampagne hört keine Sekunde auf"

Länge: 4:34

RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan sprach mit dem US-Fernsehsender CBS und erklärte der Moderatorin Lesley Stahl, warum die Bezeichnung "ausländischer Agent" dem Sender schade, ob man an die Einmischung Russlands in die US-Wahlen glauben darf und wann sich das Verhältnis der meisten Russen gegenüber den USA verschlechtert hat. Übrigens steht Simonjan mit ihrer Sicht der Dinge nicht alleine da. Nach Ansicht des UN-Sonderberichterstatters für das Recht auf freie Meinung untergräbt das US-Gesetz gegen ausländische Agenten die Glaubwürdigkeit der ausländischen Presse. Zudem basiert das Gesetz laut einem Beamten des Justizministeriums auf einem Bericht, der als fehlerhaft eingestuft wird. RT veröffentlicht die spannendsten Ausschnitte des Interviews mit Simonjan.













Ex-CIA-Agent: "Jetzt ist die Zeit für Mut und Wahrheit!" Vortrag - 7.1.18 - www.kla.tv/11729

Länge: 45:04

Kevin Shipp, ein ehemaliger CIA-Agent sagt: „Ich war ein Einvernehmungsbeamter, ich war ein Gegenspionage-Agent, ich war ein Lügendetektor-Prüfer, ich war ein interner Ermittler… Somit kenne ich das System, und ich kenne es  gut!“. ✓ http://www.kla.tv/11729 Je höher er in seiner Dienststelle aufstieg, desto mehr bemerkte er illegale und verfassungswidrige Aktivitäten der Regierung. Ein Geheimhaltungsabkommen verbot es ihm aber, darüber zu sprechen. Wie er diesem „Gefängnis der Verschwiegenheit und Einschüchterung“ entkam, erfahren Sie in seinem spannenden Vortrag!













NetzDG - Heiko Maas und das grosse Löschen - 451 Grad

Länge: 4:53

Netzwerkdurchsetzungsgesetz, kurz NetzDG, sorgt online für Furore. Schon in den ersten Tagen nach Inkrafttreten des Gesetzes, wurden Inhalte gelöscht, die eigentlich nicht hätten gelöscht werden dürfen. Von Zensur durch das im Januar 2018 in Kraft getretene Gesetz ist die Rede. Gegen Fake News und Hetze im Internet sollte das Gesetz eigentlich vorgehen. Doch wer entscheidet eigentlich, was gelöscht wird?













USA/Israel: Vorbereitung zur Eskalation! Kriegserklärung an den Iran! NATO-Medien schweigen.

Länge: 1:28

Januar 2018: Washington gibt Israel grünes Licht für die Ermordung des iranischen Generalmajors Qassem Soleimani. Ohne ihn hätte Assad und Syrien wohl nicht überlebt. Er ist Hauptverantwortlicher für den Kampf gegen die von den USA unterstützen IS.













BILD.de-Chefredakteur legt sich mit RT an und stellt sich selbst bloss

Länge: 2:05

Alles begann damit, dass RT-Moderatorin Anissa Naouai  die BILD äußerst höflich anschrieb und um einen Kommentar zu einem Twitter-Beitrag von BILD-Reporter Julian Röpcke bat. Dieser hatte kurz vor dem Abschuss der SU24 davon gesprochen, dass nach seinen Informationen "russische Kampfflieger bald eine böse Überraschung erleben werden." Röpcke antwortete sachlich und gestand ein, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelte. Doch nun schaltete sich noch Julian Reichelt, seines Zeichens Chefredakteur  von BILD.de ein. Dann wurde es dreckig und extrem unprofessionell.













Russland beschuldigt USA, Iran zu "destabilisieren" und "Nuklear-Deal" zu untergraben

Länge: 2:37

Russlands Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen, Vassily Nebenzya, kritisierte die USA, weil diese am Freitag eine dringende Sitzung des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen wegen der Proteste im Iran einberufen hatte. "Wir bedauern offensichtlich den Verlust von Menschenleben aufgrund der nicht so friedlichen Demonstrationen. Aber lassen Sie den Iran mit seinen eigenen Problemen fertig werden, zumal gerade dies stattfindet. Sie streuen die Energie des Sicherheitsrates ", sagte er gegenüber der US-Delegation bei den Vereinten Nationen. Er beschuldigte die USA, die iranischen Demonstrationen zu unterstützen. "Wenn wir Ihrer Logik folgen, sollten wir nach den Ereignissen in Ferguson oder nach der gewaltsamen Zerstreuung der Occupy Wall Street-Bewegung Sitzungen des Sicherheitsrats abhalten", fügte er hinzu. Der russische Gesandte sagte auch, dass Washington die Unruhen im Iran nutzen wolle, um den Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) zu untergraben, der kürzlich von US-Präsident Donald Trump bestätigt wurde. "Wir halten es für nicht hinnehmbar, die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft für den JCPOA, der die wichtigste Errungenschaft der nuklearen Nichtverbreitung der letzten Jahre ist, und die diplomatischen Bemühungen zur Gewährleistung der internationalen und regionalen Sicherheit absichtlich zu untergraben", sagte er. "Das Gefühl ist, dass es eine Art von unerklärlicher Allergie gegen dieses Land gibt und es das Denken über Ereignisse in diesem Land verdunkelt und zu Wunschdenken führt", fügte Nebenzya hinzu.













Die ehrlichsten Minuten im Fernsehen...

Länge: 4:37

Hier eine Szene aus der TV-Serie "The Newsroom" des Oscarpreisträger Aaron Sorkin, welche die Wahrheit über den Zustand von Amerika beschreibt. Die Serie zeigt den Alltag der Nachrichtenredaktion eines fiktiven Kabelsenders. Ein junge Frau aus dem Publikum fragt das Expertenteam auf der Bühne: "Können Sie erklären warum die USA das großartigste Land der Welt ist?" Darauf bekommt sie eine Antwort die nicht die üblichen Propagandalügen beinhaltet, sondern die Wahrheit beschreibt: "Wir sind nicht daß großartigste Land der Welt, das ist meine Antwort. Wir sind 7. in der Alphabetisierung, 27. in der Mathematik, 22. in der Wissenschaft, 49. in der Lebenserwartung, 178. in der Kindersterblichkeit, 3. im Durchschnittseinkommen, 4. in der Arbeitsbevölkerung und 4. bei den Exporten. Wir führen die Welt nur in drei Kategorien an. In der Anzahl Menschen die in Gefängnissen sitzen, in der Anzahl Leuten die glauben Engel gibt es wirklich und in den Verteidigungsausgaben, wo mir mehr ausgeben als die nächsten 27 Länder zusammen, davon sind 25 unsere Alliierten. Wenn sie fragen, was macht uns zum großartigsten Land der Welt, dann hab ich keine verdammte Ahnung von was sie reden. Wegen dem Yosemite Nationalpark?













"Erfolgreicher Kampf gegen den Terrorismus möglich" - Staatsduma-Vorsitzender Volodin

Länge: 2:20

Der Vorsitzende der russischen Staatsduma, Wjatscheslaw Wolodin, sprach am Sonntag vor der internationalen Anti-Terror-Konferenz in Islamabad und sagte, dass "der erfolgreiche Kampf gegen den Terrorismus möglich ist". Der Vorsitzende der russischen Staatsduma fuhr fort "Die Operation der russischen Streitkräfte in Syrien und die Fortschritte, die im Rahmen der diplomatischen Bemühungen Russlands, des Iran und der Türkei im Hinblick auf die syrische Regelung erzielt wurden, haben dies bewiesen. Die wichtigste Voraussetzung für einen solchen Erfolg ist eine breite internationale Zusammenarbeit und Engagement aller Seiten für die Stabilisierung der Situation in Krisenregionen.“ Eine Delegation russischer Abgeordneter unter der Leitung von Wolodin ist am Samstag in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad eingetroffen. Wolodin ist zu Gesprächen mit Abgeordneten aus Pakistan, Afghanistan, dem Iran und der Türkei vor Ort.  Am Rande der Veranstaltung wird Wolodin auch mit dem seit August diesen Jahres amtierenden pakistanischen Premierminister Shahid Khaqan Abbasi zusammentreffen.













Die ARD bei "absolut friedlichen Demonstranten" in Venezuela

Länge: 1:55

Berichterstattung der ARD vom 20.05.2016 über Proteste in Venezuela. Eine Gegenüberstellung von Kameraaufnahmen aus anderen Perspektiven zeugt von mangelnder journalistischer Profesionalität und Berufsethik. O-Ton ARD:  "die Polizei kesselt Studenten ein und gleich darauf fliegen Tränengasgranaten auf uns Journalisten und auf absolut friedliche Demonstranten" - zu sehen sind gewalttätige Demonstranten die auf eine nicht bewaffnete Polizistin einschlagen, welche nur von einem Unbeteiligten vor Schlimmerem bewahrt werden konnte.













Bruno Würtenberger - Highlights von Buchs 2017 Teil 2

Länge: 42:33













Bruno Würtenberger - Highlights von Buchs 2017 Teil 1

45:35













Lawrow grillt britischen Aussenminister, bis der stottert: "Sie haben sich das alles nur ausgedacht"

Länge: 1:28

Fünf Jahre lang hat sich kein britischer Außenminister mehr in Russland blicken lassen. Heute war es dann soweit – Boris Johnson, Großbritanniens amtierender Außenminister, traf zu Gesprächen mit seinem russischem Gegenpart zusammen. Die Beziehungen der beiden Staaten könnten besser sein – das ist keine Geheimnis. Also stellte der heutige Besuch eine gute Gelegenheit für Sergej Lawrow, den russischen Außenminister, dar, mit alten Vorurteilen und Gerüchten aufzuräumen. Da wäre zum Beispiel das Gerücht der angeblichen russischen Einflussnahme auf das Brexit-Referendum in Großbritannien. Lawrow brachte das Thema heute zur Sprache und Johnson kam ins Stottern. Ob es ihm jedoch gelungen ist, dieses Vorurteil aus dem Weg zu räumen, ist sehr fraglich. Die Aussprache war aber zumindest amüsant, und wir möchten Ihnen diese nicht vorenthalten.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren.













Die AfD-Fraktion applaudiert beim Redebeitrag von Dr. Alexander S. Neu (Die Linke)

Länge: 5:00

Ab 3:53 Min. Was natürlich JürgenTrittin auf den Plan ruft ^^ Bundestag, am 12.12.2017 Top 2: Bundeswehreinsatz gegen die Terrororganisation IS Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Hauptausschusses zu dem Antrag der Bundesregierung Fortsetzung des Einsatzes bewaffneter deutscher Streitkräfte zur Verhütung und Unterbindung terroristischer Handlungen durch die Terrororganisation IS auf Grundlage von Artikel 51 der Charta der Vereinten Nationen in Verbindung mit Artikel 42 Absatz 7 des Vertrages über die Europäische Union und den Resolutionen 2170 (2014), 2199 (2015), 2249 (2015) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen sowie des Beschlusses der Staats- und Regierungschefs vom NATO-Gipfel am 8./9. Juli 2016 und konkretisierenden Folgebeschlüssen des Nordatlantikrats













Erfolgreich trotz Sanktionen: Ein deutsches Unternehmen zeigt wie es geht

Länge: 6:21

NTI GmbH gehört zu den TOP 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands. Doch vor ein paar Jahren, als die EU Sanktionen gegen Russland beschloss, brachen die Einnahmen des Unternehmens so stark ein, dass sie über die Hälfte aller Mitarbeiter entlassen mussten. "Eine bittere Erfahrung", erzählt uns die Geschäftsführerin Ella Schlothauer. Trotzdem blieb das Unternehmen weiterhin dem Handel mit Russland treu. Das zahlte sich aus. Stolz präsentieren sie uns Ihre Trophäe, die sie als eine der Top 100 innovativsten Unternehme auszeichnet. Auch wieder im Jahr 2017. Wie es dem Alfelder Unternehmen gelungen ist wieder erfolgreich und innovativ zu werden, und wie sie die Sanktionen erlebten, erzählen uns die Menschen hinter dem Firmennamen exklusiv in dieser Video Reportage.













USA werfen Nordkorea Tests mit biologischen Waffen vor - Forschen aber selber weiter

Länge: 3:03

Laut einem Bericht der Südkoreanischen Regierung testet Nordkorea neben seinen ballistischen Raketen auch, ob biologische Krankheitserreger einen solchen Flug überleben würden. Angeblich ist Nordkorea in der Lage, innerhalb von 10 Tagen 14 verschiedene biologische Waffen herzustellen. Während in den Medien vor Nordkorea gewarnt wird, heben die USA ihr Moratorium zu Forschung an tödlichen Krankheitserregern wieder auf. Dieses war 2014 erklärt worden, nachdem es in den USA bei staatlichen Forschungen zu zwei Zwischenfällen mit Milzbrand und Vogelgrippe gekommen war.













UN-Generalversammlung: USA drohen dem Rest der Welt

Länge: 4:05

Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch die Vereinigten Staaten stößt weltweit auf Widerspruch. An diesem Donnerstag wird die UNO Generalvollversammlung über eine Verurteilung des Schrittes der USA abstimmen. Im Vorfeld der Abstimmung verliert die US-Führung ihre diplomatische Contenance und droht unverhohlen allen, die sich gegen die Haltung der Vereinigten Staaten wenden könnten. Ob sich diese Strategie bewähren wird, ist fraglich. Selbst enge Alliierte der USA sind in der Jerusalemfrage anderer Meinung und opponieren offen gegen den großen Dominator der UNO.













Einer gegen alle: USA blockieren UN-Resolution gegen Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt

Länge: 3:06

Die UN-Botschafterin der USA Nikki Haley hat am Montag im Sicherheitsrat ihr Veto gegen eine Resolution eingelegt. Diese richtet sich gegen die von US-Präsident Trump erklärte Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Es war das erste Mal in sechs Jahren, dass die Washington von seinem Vetorecht Gebrauch machte. Im Gegensatz zu Abstimmungen vorheriger Jahre standen die USA mit ihrer Blockade-Haltung bei der Abstimmung allein da. Selbst enge US-Alliierte stellen sich gegen die Pläne von Donald Trump. Lob kam einzig von Israels Premierminister Benjamin Netanjahu.













USA sind "bereit für Krieg mit Nordkorea"

Länge: 2:21

H. R. McMaster, der Nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten sagt, die Vereinigten Staaten seien bereit, Nordkorea zur Aufgabe seiner Nuklearwaffen zu zwingen. Nicht der Frieden habe Priorität, sondern die Lösung des Problems. Die immer wieder gemischten Signale aus Washington könnten Teil einer Guter Bulle/Böser Bulle Verhandlungsstrategie sein. Außenminister Tillerson gibt sich stets als verständiger Gesprächspartner. Politiker wie McMaster, und häufig auch Präsident Trump selber, übernehmen den ruppigen Teil. Auf diese Weise könnten Gegner der Vereinigten Staaten in die gewünschte Richtung getrieben werden. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/













Pink-Floyd-Sänger Waters als Antisemit verunglimpft

Länge: 5:17

Der bekannte Pink-Floyd-Sänger Roger Waters ist in einer Bewegung engagiert, die sich gegen die Palästina-Politik der israelischen Regierung einsetzt. ✓ http://www.kla.tv/11608 Grund genug für einige ARD-Sender, Waters als Antisemiten zu verunglimpfen und seine für Anfang 2018 geplanten Konzerte in Deutschland nicht mehr zu präsentieren. Doch warum greifen die ARD-Sender zu solch drastischen Mitteln? Soll hier etwa ein weiterer einflussreicher Kritiker westlicher Kriegstreiberpolitik mundtot gemacht werden?













Pulverfass Nahost: Kriegsgefahr wegen Todeskampf des Petrodollars

Länge: 6:06

Laut dem renommierten deutschen Wirtschaftsexperten Ernst Wolff stehe das globale Finanzsystem zeitnah vor einem Einsturz, was weitreichende Folgen – bis hin zu einer sehr akuten Kriegsgefahr – mit sich bringe. Auslöser für diesen Finanzkollaps seien drei gewichtige Faktoren.

www.kla.tv/11643


Putin konfrontiert Sobtschak: "Wollen Sie, von einem "Maidan" zum nächsten wechseln?"

Länge: 4:24

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten
–––
Der russische Präsident Wladimir Putin und die Präsidentschaftskandidatin und Journalistin Xenia Sobtschak haben sich während der jährlichen Pressekonferenz am Donnerstag in Moskau zu einem verbalen Austausch getroffen.
"Es gibt einen Kandidaten, Alexej Nawalny, der schon seit einem Jahr einen Wahlkampf führt, es wurden gefälschte Vorwürfe gegen ihn erhoben", sagte Sobtschak in Bezug auf einen Fall, in dem Nawalny voraussichtlich im nächsten Jahr nicht zur Wahl antreten darf.
Putin antwortete und sagte: "Sprechen wir über die Leute, die Sie erwähnt haben. Es gab vorhin eine Frage über die Ukraine – wollen Sie Dutzende solcher Saakashwili-Typen, die auf unseren Straßen herumrennen? Diejenigen, die Sie erwähnt haben, sind Saakaschwili-Typen, aber in einer russischen Version. "
Er fügte hinzu: "Wollen Sie, dass sie die Situation [im Land] destabilisieren? Wollen Sie, dass wir von einem Maidan zum nächsten leben? Dass wir Putschversuche erleben?"













Syrien: US-Koalition deckt bulgarische NATO-Waffenlieferungen an Islamisten

Länge: 3:43

Nach der Befreiung Ost Aleppos wurden in der syrischen Metropole Waffenlager entdeckt. Herkunft der Waffen: Das NATO Land Bulgarien. Von der Hafenstadt Burgas aus werden die Waffen offenbar nach Dschidda in Saudi Arabien verschifft. Von dort aus gelangen sie zu den verschiedenen sogenannten syrischen Oppositionsgruppen. Laut dem Kommandanten der Freien Syrischen Armee, Malik Al Kurdi, handelt es sich bei diesen vor allem um islamistische Gruppierungen. Die US-geführte Koalition wisse von diesen Waffenlieferungen.













Alltag in Palästina: Checkpoints und Schikane durch israelische Armee

Länge: 6:34

Im von Israel besetzen Teil der Stadt Hebron im Westjordanland müssen palästinensische Schüler und Lehrer täglich einen unmittelbar vor der Schule aufgebauten Checkpoint passieren. Die dort stationierten Soldaten handeln oft aggressiv.
Die israelische Menschenrechtsorganisation B'TSELEM hat beeindruckendes Videomaterial zusammengetragen, das einen Einblick in den Alltag unter Besatzung gewährt.













Putin in Syrien: "Die Aufgabe, die bewaffneten Banden zu bekämpfen, ist im Grossen und Ganzen gelöst"

Länge: 5:26

Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei einem Überraschungsbesuch am Montag auf dem syrischen Luftstützpunkt Hmeimim den Abzug des größten Teils der russischen Streitkräfte angeordnet und den Soldaten zu deren Sieg gratuliert. Lediglich die auf den beiden permanenten Stützpunkten, Hmeimim und Tartus, stationierten Soldaten werden in Syrien verbleiben.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=4o8ysg3YIiw


Neue Technologie für False-Flag! Kriegserklärung per Simulationssoftware

Länge: 3:20

Neue Technologie könnte für Täuschungen und False-Flag genutzt werden.













Skandal in der EU - Noch nie dagewesenem Ausmass an internationalen geheimer Absprachen!? - Deutsch

Länge: 2:57













Afghanistan: Ein Krisenherd als Instrument zur Eindämmung geopolitischer Gegner der USA

Länge: 2:33

Seit der Invasion Afghanistans im Jahr 2003 kann man den Zustand im Land nur als ein totales Chaos bezeichnen. Um die innere Sicherheit ist es katastrophal bestellt, das Land gleicht einem Flickenteppich und die Regierung in Kabul ist handlungsunfähig. Einzig Terrororganisationen und Mohnfelder blühen auf. Einen Sieg, was auch immer man sich darunter vorstellen mag, sehen auch US-Generäle nicht. Für die Nachbarstaaten Afghanistans sind Instabilität, Terror und Drogenhandel ein großes Problem. Und wie es der Zufall will, sind alle diese Nachbarn geopolitische Gegenspieler der Vereinigten Staaten. Russland, China und der Iran zeigen sich alarmiert.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=153&v=ip1hDFHtJ5s


Zwangsfinanziertes Staats-TV: Manipulation/Propagand im Auftrag von Staat und USA/NATO!? - NoBillag

Länge: 12:01

Zwangsfinanziertes Staats-TV: Manipulation/Propaganda im Auftrag von Staat und USA/NATO!?#NoBillag Quelle und mehr findet ihr hier: http://bit.ly/2zOO62R Facebook Youtubbel:http://bit.ly/2ASTiGz













Markus Cramer zu Doping-Vorwürfen gegen Russland: "Es hat kein staatliches Doping-System gegeben"

Länge: 1:28

RT Deutsch hat nach der Olympia-Sperre Russlands wegen des Doping-Skandals mit dem Trainer des Russischen Skiverbandes, Markus Cramer, gesprochen. Der Coach ist sich sicher, dass es bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 kein staatlich gelenktes Doping-System gegeben hat. Jetzt die Sportler dafür zu bestrafen, sei absolut falsch.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=QMFq3IqCNmg


Staatsdoping-Vorwurf gegen Russland: Wurde der Kronzeuge der Anklage bezahlt?

Länge: 5:57

Seit der Veröffentlichung des McLaren-Berichts wird Russland verdächtigt, ein staatliches Doping Programm zu betreiben. Einen Beweis für irgendeine der Anschuldigungen gibt es bis heute nicht. Dennoch wurden einzelne Sportler und ganze Sportarten für diverse Wettbewerbe gesperrt. Der ehemalige Leiter des Moskauer Anti-Dopinglabors Grigory Rodchenkov ist der große Zeuge für die Ankläger Russlands. In einem Interview machte Rodchenko jedoch Aussagen, die seine Glaubwürdigkeit erheblich in Zweifel ziehen. Geht es dem in Russland gesuchten Mann nur um Geld? Gemäß Rodchenkovs eigenen Aussagen liegt dieser Verdacht nah.













Warnung von John F. Kennedy

Länge: 4:46

















Die Verstrahlten von Hisoshima - USA verboten über ihre Leider zu sprechen

Länge: 2:44

Als die Sonne vom Himmel fiel Schweiz/Japan 2015, Regie Aya Domenig , Dokumentarfilm, 78min, Japanisch mit deutschen Untertiteln. https://www.alsdiesonnevomhimmelfiel.com













Sahra Wagenknecht über Russland

Länge: 13:34













Trump: Zeit die Welt zu heilen, die zerrüttet und kaputt ist (Vietnam, Nov. 2017)

Länge: 1:49

Putin und Trump haben am Rande des APEC-Gipfels eine gemeinsame Erklärung zur Lösung des Konflikts in Syrien abgegeben. Hier der Wortlaut der Vereinbarung auf der Webseite des Kremls: http://en.kremlin.ru/supplement/5252













Warum Russland Zeugen Jehovas verbietet

Länge: 7:20

In Russland sind landesweit Königreichsäle der Zeugen Jehovas geschlossen  bzw. beschlagnahmt worden. ✓ http://www.kla.tv/11467 Es wird befürchtet, dass 395 regionale Abteilungen der Zeugen Jehovas auf gerichtlichem Wege geschlossen werden. Warum geht Russland mit seinen Zeugen Jehovas so empfindlich ins Gericht und was bedeutet dies für die Religionsfreiheit? Kla.TV geht der Frage nach, inwiefern Aktionen unter falscher Flagge dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen könnten.













Aus politischer Gefälligkeit: Google will RT und Sputnik im Ranking abwerten

Länge: 4:52

Der Vorstandsvorsitzende von Googles Mutterkonzern Alphabet kündigt an, die Webseiten von RT und Sputnik zukünftig im Ranking abwerten zu wollen. Ziel sei es laut Eric Schmidt, dass die Seiten für die Internetnutzer nicht mehr so einfach zu finden sind.
Russland wird vorgeworfen, sich unrechtmäßig in die US-Präsidentschaftswahlen im vergangenen Jahr eingemischt zu haben. Beweise für eine solche Einmischung gibt es bisher keine. Eine entsprechende Anhörung im US- Kongress kam unter anderem zu dem Ergebnis, dass RT weder manipuliert, noch die Google-Richtlinien verletzt hat.
Dennoch wurde RT aus dem Premium-Paket bei Youtube entfernt. Die Videoplattform gehört zum Google-Konzern.













"Maximaler Druck" - Trump setzt Nordkorea auf Liste staatlicher Terror-Unterstützer

Länge: 2:52

S-Präsident Donald Trump hat Nordkorea zu einem staatlichen Unterstützer des Terrorismus erklärt. Dies sei Teil der Kampagne zum Aufbau "maximalen Drucks" auf Pjöngjang. US-Außenminister Rex Tillerson spricht diesbezüglich von einem eher symbolischen Schritt. Die Erklärung diene nicht direkten Sanktionen, sondern dem Zweck, Drittstaaten vom Handel mit Nordkorea abzuhalten. Sämtliche Sanktionen, die man verhängen könne, seien bereits verhängt worden.
Auf der Liste der Staaten, die den Terrorismus unterstützen stehen neben Nordkorea der Iran, Sudan und Syrien. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/













Syrien: US-Imperialismus im Namen der Terrorbekämpfung

Länge: 5:23

Immer wieder greifen die USA und ihre Verbündeten in die Souveränität anderer Staaten  ein. ✓ http://www.kla.tv/11452 Unter dem „Deckmantel“ der Terrorbekämpfung kommen so auch Zivilisten, wie am 11. November 2017 im syrischen Deir-ez-Zor, ums Leben. Selbst Menschenrechtler scheinen diese Verstöße gegen die UN-Charta nicht wirklich zu interessieren - um was geht es also wirklich?













Syrien: Beweise oder Lügen für Kriegsverbrechen?

Länge: 7:17

„Assad, der Kriegsverbrecher an seinem eigenen Volk.“ Diese von westlichen Staaten ständig wiederholte Anklage sollte nun vor dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag verhandelt werden. Russland hat dies mit seinem Veto verhindert. Aber der Westen lässt nicht locker und findet wieder eine Hintertür. Erfahren Sie wie diese aussieht und vor allem wie fragwürdig und haltlos die vorgebrachten angeblichen Beweise für die Kriegsverbrechen Assads sind.













Bürger für Bürger: "Ursache und verborgene Folgen der Finanz- und Flüchtlingskrise - Gaston Pfister

Länge: 57:01













Bürger für Bürger: "Wie wurde die Flüchtlingskrise möglich?" - Iris-Astrid Kern

Länge: 43:31














Videos     Weitere Videos 2     Weitere Videos 3    Weitere Videos 4   Weitere Videos 5  Weitere Videos 6