Schriftliches und Leserbriefe


Zurück zur Übersicht

20.02.2016

Wohin führt die aggressive US-Politik?

Es scheint, als verliere die US-Administration das Schachspiel der Geopolitik auf allen Ebenen als schlechter Verlierer, der vor dem offiziellen Verlieren das ganze Schachbrett über den Haufen schmeissen will – mit anderen Worten, einen nuklearen Weltkrieg riskieren.

Was können wir tun?

Wir müssen uns über folgende Dinge bewusst werden:
1. Die westlichen Mainstream-Medien verkünden viele Unwahrheiten und verschweigen uns Wichtiges!
2. Die US-geführte Nato ist kein Verteidungsbündnis, sondern eine Interventions-Armee, welche sich wie einst in Jugoslawien in fremde Angelegenheiten mischt und falsche Gründe für Ihre Einsätze in Medien propagiert!

Das weltweite Finanzsystem ist am Ende und wird bald zusammenbrechen – darüber sind sich viele Experten einig.

Eine Alternative ist erschienen – die BRICS-Staaten und deren Entwicklungsbank sowie die AIIB – Asian Infrastructure Investment Bank. Das ist grundsätzlich eine gute Entwicklung. Leider ist die USA immer noch auf einem geopolitischen Konfrontationskurs gegen Russland und China. Sie wurden vom chinesischen Präsidenten schon mehrmals dazu eingeladen mit dem BRICS-Prozess mitzumachen, bisher leider ohne Erfolg. Die US-Regierung will die Vorherrschaft nicht aufgeben.

Die USA können jedoch Ihre Vorherrschaft auf friedlichem Weg nicht erhalten, da das westliche Finanzsystem ohne Reform nicht zu halten ist und sich Russland und China nicht unterjochen lassen werden. Die einzige kleine Sieges-Chance für die USA besteht darin, einen 3. Weltkrieg zu entfesseln und dabei möglichst viele tote Eurasier zu erzielen und nebenbei im verdeckten das Finanzsystem zum eigenen Vorteil neu zu ordnen. Das werden sie jedoch gegen Russland und China nicht schaffen.

Fazit:
Sobald das Imperium USA wieder zu einem rechtschaffenen demokratischen Staat wird und seine avisierte Welt-Herrschaft aufgibt, ist die Gefahr eines dritten Weltkriegs gebannt. Vorher müssen wir den Amerikanern dabei helfen, Ihre Regierung und Medien von Korruption zu befreien und einen Kurswechsel einzuleiten.

Damit wir gut informiert bleiben, müssen wir auf Medien im Internet zurückgreifen, weil die Mainstream-Medien auch bei uns in Europa korrumpiert sind und Kriegspropaganda gegen Russland betreiben, statt korrekt zu informieren.

Insbesondere die deutsche Merkel-Regierung scheint sich mehr für amerikanische als für deutsche Interessen einzusetzen. Wir brauchen in Europa wieder Staatsmänner und –frauen, welche mit Zivilcourage sich für das eigene Land und das Gemeinwohl der eigenen Bevölkerung einsetzen! Auch hier in der Schweiz!

 NATO.docx


Zurück zur Übersicht




Karte
Anrufen
Email
Info